Datenschutz

1. Datenspeicherung

Für die Ausführung Ihrer Bestellung müssen wir bestimmte Daten speichern. Dies sind zunächst Ihre Adressangaben oder aber für bestimmte Zahlungsarten notwendige weitere Daten. Ihren Adressdaten werden im Rahmen Ihrer Bestellung die jeweiligen Bestelldaten (Artikel, Menge, Preis etc.) zugeordnet. Ihre E-Mail-Adresse oder Faxnummer wird für die Übermittlung der Bestellungsbestätigung, unserer AGB und sonstiger Informationen, die ausschließlich Ihre Bestellung betreffen, benutzt. Zudem verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten für unsere Marketing-Maßnahmen, wie beispielsweise der Versendung von Newsletter per E-Mail oder von Warenkatalogen per Post. Sie können den Erhalt dieser Informationen jederzeit per Telefonanruf, E-Mail, Fax oder per Post abbestellen.

2. Datenweitergabe

Ihre Daten werden bei einzelnen Verarbeitungsschritten im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung nur an Unternehmen weitergegeben, die uns bei der Bestellabwicklung unterstützen. Alle versandrelevanten Daten werden an unsere Versanddienstleister weitergegeben und nach der Auslieferung gelöscht.

3. Cookies

Diese Website verwendet Cookies, sofern Sie solche akzeptieren. Cookies werden von uns gesetzt, da sie für den Bestellvorgang erforderlich sind. Zudem verwenden wir Cookies zum Zwecke der statistischen Auswertung über beispielsweise Besucherzahlen und aufgesuchte Seiten. Wir versichern Ihnen, dass in diesem Zusammenhang keine personenbezogenen Daten, wie beispielsweise Ihr Name oder Ihre Adresse, erhoben oder gespeichert werden. Diese Daten werden nur anonym oder unter Verwendung eines Pseudonyms verarbeitet.

4. Widerspruchsrecht

Nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer in einer unserer Dateien gespeicherten Daten. Auf jeden Fall haben Sie ein Recht auf Auskunft.

5. Zulässigkeit der Datenverarbeitung und -nutzung

Nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ist die Datenverarbeitung und -nutzung zulässig, wenn das BDSG oder eine andere Rechtsvorschrift sie erlaubt oder wenn der Betroffene eingewilligt hat. Das BDSG erlaubt die Datenverarbeitung und -nutzung stets, wenn dies im Rahmen der Zweckbestimmung eines Vertragsverhältnisses oder vertragsähnlichen Vertrauensverhältnisses geschieht. Die Datenverarbeitung ist auch zulässig, soweit es zur Wahrung berechtigter Interessen der speichernden Stelle bzw. eines Dritten, beispielsweise eines Empfängers, erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass das schutzwürdige Interesse des Betroffenen an dem Ausschluss der Verarbeitung oder Nutzung überwiegt bzw. er ein solches schutzwürdiges Interesse hat.

Berlin, August 2010