Art.-Nr. 120489

Hopliten Bronzehelm

versandkostenfrei in Deutschland

Dieses Produkt ist derzeit nicht lieferbar. Bestellen Sie jetzt vor!
Preis

399 €

inkl. MwSt
+ Versand

Bitte wählen Sie aus:

Ausgehend von archäologischen Funden und zeitgenössischer Beschreibung in der Literatur, war die korinthische Helmform im antiken Griechenland die am weitesten verbreitetste. Zwar waren auch böotische, chalkidische und thrakische Helme bekannt und waren bei den Hopliten in Gebrauch, jedoch niemals in dem Umfang wie die besagte Form. Der korinthische Typus entwickelte sich etwa zu Beginn des 7. Jahrhunderts v. Chr. Und wurde ähnlich aufwändig hergestellt wie damalige Bronzegefäße. Ein für diese Zeit besonderes Merkmal war die auffällige Orientierung an der menschlichen Schädelform. Die Wangenschirme und das Nasenteil sorgten für den Schutz der Gesichtspartie, auch wenn hierbei das Blickfeld und die Atmung etwas beeinträchtigt wurde. Das sich dieser Helm zur Standardausrüstung der griechischen Hopliten entwickelte, lässt sich neben der allgemeinen Schutzfunktion auch dadurch erklären, dass ein hoher Helmkamm aus rotgefärbtem Rosshaar die Krieger sehr viel stattlicher und größer erscheinen ließ.

Unser Hopliten Bronzehelm ist aus echter, etwa einen Millimeter dicker Bronze handgeschmiedet. Im Inneren ist ein Inlay aus Leder angebracht, das sich individuell justieren lässt, während eine Lederschnalle den Sitz des Helmes am Kopf festigt. Über zwei Öffnungen an der Oberseite kann der beigefügte Helmkamm problemlos an der Kalotte angebracht werden. Dieser besteht aus einer Basis aus Holz, die mit Bronze eingefasst ist und einen etwa zehn Zentimeter breiten Kamm aus rotem Rosshaar präsentiert, der zum Nacken länger ausläuft.

Der Hopliten Bronzehelm wiegt 1,91 kg ohne und 2,85 kg mit Kamm.

  • Hopliten Bronzehelm zweiteilig
  • mit Helm
  • mit Helmkamm

Bronze, Rosshaar

Passende Ergänzungen und interessante Alternativen: