Art.-Nr. 120324

Spätmittelalterliches Bastardschwert

Hinweis: Dieser Artikel wird nur an volljährige Personen abgegeben.

versandkostenfrei in Deutschland

Dieses Produkt ist derzeit nicht lieferbar. Bestellen Sie jetzt vor!
Preis

259 €

inkl. MwSt
+ Versand

Bitte wählen Sie aus:

Insbesondere der im 15. Jahrhundert weit verbreitete Fischschwanz-Knauf und das Vorhandensein eines Ricassos sind verlässliche Anzeichen dafür, das dieses Bastardschwert dem späten Mittelalter zuzuordnen ist.

Der mit echtem Leder umwickelte, zweigeteilte Griff und der Fischschwanz-Knauf begünstigen das beidhändige Führen dieses spätmittelalterlichen Bastardschwertes, das sich dank des geringen Gewichts aber auch mit lediglich einer Hand überaus gut führen lässt. Da sich die zweischneidige Klinge von der Basis bis zum Ort durchgängig verjüngt, fällt das Fehlen einer Hohlkehle kaum ins Gewicht. Markant ist die im Querschnitt rechteckige Parierstange mit bronzenem Finish. Mehr noch als das unscheinbare Mittelstück fallen vor allen Dingen die verbreiterten, nach außen hin abgerundeten Enden ins Auge.

Zum Lieferumfang des spätmittelalterlichen Bastardschwertes gehört natürlich auch die passende Schwertscheide. Diese ist aus echtem Leder gefertigt und passt stilistisch besonders gut zum Schwert, da sowohl Mund-, als auch Ortblech ebenfalls ein bronzenes Finish aufweisen.

  • Gesamtlänge: 114 cm
  • Klingenlänge: 91 cm
  • Grifflänge: 15 cm
  • Gewicht: 1,22 kg
  • Klingenstärke (Basis): 4,7 mm
  • Klingenstärke (CoP): 4,2 mm
  • Klingenbreite (Basis): 4,8 cm
  • Klingenbreite (CoP): 2,5 cm
  • Point of Balance (PoB): 13 cm
  • Center of Percussion (CoP): 28 cm
  • Oakeshott-Typ: XVIIIa

  • Ein spätmittelalterliches Bastardschwert
  • mit Lederscheide

Passende Ergänzungen und interessante Alternativen: