Art.-Nr. 120301

Spundbajonett

Hinweis: Dieser Artikel wird nur an volljährige Personen abgegeben.

versandkostenfrei in Deutschland

Dieses Produkt ist sofort lieferbar.
Preis

89.90 €

inkl. MwSt
+ Versand

Bitte wählen Sie aus:

Eine sehr eigentümliche und heute nahezu vergessene Waffe ist dieses Spundbajonett, gelegentlich auch als Spundlochbajonett bekannt. Diese dolchartigen Klingen kamen im 16. Jahrhundert bei der Großwildjagd mit damals noch einschüssigen Büchsen auf. Da der Jägersmann nach einem Schuss auf Bär oder Wildschwein nicht so zügig nachladen konnte, pflanzte er sein spitzes Messer mit dem konisch zulaufenden Griff einfach auf die Lauföffnung („Spund“) seines Gewehrs und machte es so zu einem Ersatz für einen Sau- oder Bärenspieß. Ab dem 17. Jahrhundert wurden diese Bajonette auch beim Militär eingeführt, wurden allerdings mit einer seitlichen Tülle versehen, um bei den weiterentwickelten Gewehren mehrfaches Schießen zu ermöglichen.

Die alten Jagdbajonette sind dank ihrer reichen Verzierung immer noch ein begehrtes Sammelobjekt und auch unser Spundbajonett kann mit markanten Merkmalen aufwarten. So stellen die beiden Seiten der Parierstange und der ebenfalls konische Knauf stilisierte, nackte Engel dar, derweil die Klinge ein ausgestanztes Kreuz aufweist.

Das Spundbajonett wird mit einer zugehörigen braunen Lederscheide mit Gürtelschlaufe geliefert.

  • Gesamtlänge: 38,5 cm
  • Klingenlänge: 22,5 cm
  • Grifflänge: 10 cm
  • Gewicht: 0,24 kg
  • Klingenstärke (Basis): 3,7 mm
  • Klingenbreite (Basis): 3,8 cm

  • Spundbajonett zweiteilig
  • mit Bajonett
  • mit Lederscheide

Passende Ergänzungen und interessante Alternativen: